Hast Du die Fastenzeit und vor allem die üppigen Ostertage gut überstanden? Na fein.  Das Wetter lockt uns hinaus. Bewegung tut gut - ganz egal ob Du schon mit dem Rad unterwegs bist oder den Garten umgräbst. Ich werde heuer mal wieder Kartoffeln pflanzen, damit für die Herbst- und Wintertage die gute basisische Lebensmittel-Grundlage vorhanden ist. 
 
 

Widme dich der Liebe und 
dem Kochen mit ganzem Herzen.
Dalai Lama
 Brigittas Download-Rezept für einen fettarmen, würzigen Gemüsefrühsommer 2002.

Alle Rezepte für 4 Personen, die schlank bleiben wollen. 

Ran an die Kreuzblütler: Kohl, Kresse, Meerrettich, Radieschen, Rauke, Rettich, Senf. Sie sind würzig, sie sind knackig, sie sind scharf, sie sind rassig. Man ist, was man ißt! Last Euch nicht mehr zurückhalten - denn so wollen wir doch werden. 

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf mit bayerischem Mandelkren
Die Altbayern und Österreicher nennen den Meerrettich Kren und richten ein paar feine Sößchen damit an. 

1 Blumenkohl
1 - 2 Brokkoliköpfe
1 Magerjoghurt 200 g
1 Eßl. Dijonsenf
2 Eßl. Sahne 
Salz, Muskat, weißer Pfeffer 
150 g Bruder Basil Käse mit Chiliwürzung
2 Eßl. Brösel

1/2 Stange Meerrettich 150 g
75 g Semmelbrösel
75 g abgezogene Mandeln
je 1 Eßl. Butter, Mehl und Joghurt

Die Kohlköpfe ins Wasser legen, 1 Teel. Salz dazu und 10 min stehen lassen. Alles Ungeziefer geht freiwillig aus den Schlupfwinkeln. Die Kohlköpfe kurz abspülen, dann die Röschen abbrechen. Von den Brokkolistielen wird die dicke Haut abgezogen, die Stiele in 2 cm breite Ringe teilen. In einem großen Topf zuerst die Blumenkohlröschen in Salzwasser aufkochen, die Brokkolistiele zugeben und nach 5 min die Brokkoliröschen und noch 5 min kochen lassen. Alles Gemüse ist schön fest und knackig; vom Herd nehmen, in einem Sieb abtropfen lassen.

Das Backrohr auf 220°C vorheizen (Umluft 200°C); 

Joghurt, Sahne, Salz, Gewürze mischen. Die Kohlröschen vorsichtig in eine leicht geölte Auflaufform richten. Muster machen (patchwork, Kreise). Die Joghurtsoße darübergießen. Den Bruder Basil reiben (in der Maschine, denn er ist relativ weich) mit den Bröseln mischen und großzügig über die Kohlröschen streuen. Etwa 30 min überbacken, bis die Käsekruste goldbraun und knusprig ist. 

In der Zwischenzeit den Kren schälen, klein würfeln, mit den abgezogenen Mandeln in der Moulinette fein reiben. Aus 1 Eßl. Butter und 1 Eßl. Mehl eine weiße Einbrenne machen, Mandeln, Kren und Semmelbrösel dazugeben. Die Masse einmal aufkochen lassen und mit 1 Eßl. Joghurt (oder Sahne) verfeinern. 
Auch kalt ist die Soße ein Genuß. 
 

Bulgarisches Salatnest 
aus:  Kresse, Radieschen, Rauke, Rettich

frische Brunnenkresse oder ein Kästchen Kresse
1 - 2 Bund Radieschen
1 weißer Rettich
etliche Stengel Rauke (Rucola)
100 g Joghurt, 1 Eßl. Distelöl, etwas Senf und Zitronensaft

Rettich waschen und dünn schälen. Auf dem Gurkenhobel in feine Scheiben schneiden. Radieschen in feine Scheiben schneiden, mit dem Rettich mischen und sehr sparsam salzen. Die Kresse abschneiden, waschen, trockenschleudern. Brunnenkresse in 2 cm lange Stückchen teilen. Eine Salatschüssel nestförmig damit auslegen. Aus Joghurt, Senf, Zitronensaft und Distelöl eine Soße schlagen. Den Rettichsalat samt der ausgezogenen Flüssigkeit ins Kressenest geben und mit der Soße übergießen. Nicht mischen! Die Raukenstengel als Dekoration auflegen. 

Mit frischem Essener Brot, Butter und Käse ist das ein sättigendes und erfrischendes Abendessen. 
 

Eure Brigitta 
divider.jpg (985 Byte)

 
 

Alle Rezepte im Überblick:
  • August 2005: Traditioneller Apfelstrudel
  • Frühling 2005: Sauerkrautsalat "Liebe Base" und panierte Tofuscheiben
  • Winter 2003/2004: Gemüse Curry, Linsensuppe, gedämpfter Reis
  • Sommer 2003: Stachelbeerkuchen
  • Juni/Juli 2003: Erdbeermenü
  • Ostern 2003: Farbige, wohlschmeckende, gesunde Ostereier
  • Fasching+Fasten: Gemüse-Muffins, würzig und saftig
  • Weihnachten 2002: Heiße Schokolade - Blütentee - Kaffee - Gewürzpunsch
  • Herbst 2002: Rot-gelber Rüben-Salat, Heißes Spinatbrot
  • Sommer 2002: Edelgestreiftes  Früchterondell  im  Grießflammeri  auf Mürbteig 
  • Gemüsefrühsommer 2002: Bulgarisches Salatnest, Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf mit bayerischem Mandelkren
  • Wundervolle Gemüsetage 2002:Gebackene Süßkartoffeln mit Hot-Curry-Sauce, Sauerkraut-Konfetti-Salat, Exotische Karoffelsuppe 
  • Frohe weihnachtliche Genießertage 2001: Winter-Salat an gebackenem Crowdie, Paranussbraten im Blätterteigmantel und mehr 
  • Herbst 2001: Neue Kartoffeln mit  Mangold und Kräuterjoghurt
  • Frühsommer 2001: Auberginen-Bruschetta mit Koriander-Tomatensoße, Chicoreé und Fenchel im Tomaten-Negligé 
  • Frühlingswochen 2001: 7-Kräuter-Suppe, Bärlauch-Pesto
  • Der Start ins Jahr 2001: Buchweizen-Pflanzerl, Grünkern-Karotten-Pflanzerl
  • Weihnachtsgenuß 2000: Baseler Leckerli, Mandelplätzchen
  • Der Herbst: Sanft gemuster Kürbis, Quitten-Quark-Tarte
  • Der Hochsommer: Salatkombination, Wildreis-Gemüse-Salat
  • Der Frühsommer 2000: Rettich-Radieschensalat, Zitronenmelissen-Quark mit Erdbeeren

  • divider.jpg (985 Byte)